Ferrum phosphoricum

Volksname: Eisenphosphat, phosphorsaures Eisen

Gewinnung: Vivianit/Eisenchlorid- und Natriumphosphatlösung

Ursprüngliches Verbreitungsgebiet: kristallines Mineral in sulfidischen Erzlagerstätten

Weitere Vorkommen: Bodensatz aus chemischer Reaktion von Eisenchlorid und Natriumphosphat

Merkmale: Beim natürlich vorkommenden Vivianit handelt es sich um farblose Kristalle, die sich unter Sauerstoffeinfluss bläulich, schwarzblau, grünlich oder violett färben, daher die Bezeichnung Blaueisenerde oder Eisenblau.

Eigenschaften: Eisen ist unter anderem wichtig für die Hämoglobinbildung – den Blutsauerstoff, Phosphat für zahlreiche Stoffwechselvorgänge.

Gemäß den Aufgaben, die Eisen und Phosphat im Organismus erfüllen, sprechen für den homöopathischen Einsatz Zustände, die mit Erschöpfung, körperlicher Schwäche und unklarer Symptomatik im Frühstadium einhergehen.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung: kristalline, reaktionsfähige Verbindung

Die farbliche Reaktion der ansonsten durchsichtigen Kristalle in Verbindung mit Sauerstoff gibt Hinweis auf das homöopathische Ähnlichkeitsprinzip: Eisenphosphat kommt bei körperlichen Reaktionen zum Einsatz, wie sie bei Erkältungen und Infektionen erfolgen.

Herkunft: Erdoberfläche und Organismus

Eisen und Phosphor sind die Elemente des Periodensystems, aus denen sich Vivianit zusammensetzt, zugleich wichtige Bausteine des Organismus, bedeutsam für die Sauerstoffversorgung: Eisen für den Blutsauerstoff und somit für die Zellversorgung und die Zellfunktionen; Phosphat (Phosphorsäure) ist an Stoffwechselvorgängen beteiligt, relevant für die Funktionalität und Abwehrkraft des Organismus.

Wirkspektrum: Akutmittel im Frühstadium

Eisenphosphat gibt im Frühstadium einer akuten entzündlichen oder infektiösen Erkrankung mit langsamer Symptomentwicklung homöopathische Impulse:

– Fieber
– Frösteln, Schwitzen
– Schwindel, Erschöpfung, Schlafbedürfnis
– Halskratzen, Reizhusten
– Fließschnupfen, verstopfte Nase
– Hals-, Ohren-, Kopfschmerzen
– Magenbeschwerden

Typische Krankheiten und Zustände

Unspezifische Reaktion mit Fieber und starke Abgeschlagenheit, oft einhergehend mit Blässe (anämische Symptomatik) aufgrund eines geschwächten Immunsystems. Verbesserung eher durch Ruhe, Liegen, langsame Bewegungen, kühle Anwendungen. Verschlechterung morgens oder abends, Erschütterungen, kühle Frischluft, Berührung, normale Bewegung.

In welchen Formen gibt es Ferrum phosphoricum?

Globuli, Tabletten, Tropfen

Dosierung und Einnahme von Ferrum phosphoricum

Bei der individuellen Behandlungsmethode sollte die homöopathische Dosierung und Einnahme von einem kompetenten Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker bestimmt werden.

Verwendung in der Homöopathie

Nach ärztlicher oder homöopathischer Abklärung: gutes Kindermittel, etwa bei Zahnungsbeschwerden, sich anbahnenden Infektionen; bei Erwachsenen, die zu häufigen Infektionen neigen. Bestimmung des Mittels gemäß homöopathischem Leitbild durch Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker empfehlenswert, insbesondere bei anhaltenden Beschwerden oder Verschlimmerung.

Dosierung und Einnahme bei Kindern

Nach ärztlicher Diagnose bei sich anbahnenden infektiösen/entzündlichen Beschwerden.

Dosierung und Einnahme bei Tieren

Tierärztliche Mittelbestimmung; bei Immunschwäche/häufigen Infektionen.

Fragen und Antworten zu Ferrum phosphaticum

Kann Ferrum phosphoricum einen Eisenmangel ausgleichen?

Das homöopathische Mittel kann Impulse bei Zuständen mit Symptomen ähnlich einer Blutarmut setzen, ist aber kein Nahrungsergänzungsmittel.

Handelt es sich um ein Schüßler Salz?

Nein, das homöopathische Mittel unterscheidet sich nebst Anwendung von Ferrum phosphoricum als Schüßler Salz.

Picture of Dr. med. Fred-Holger Ludwig
Dr. med. Fred-Holger Ludwig

Redaktionelle Leitung und Qualitätssicherung

Teilen:

Mehr Wirkstoffe:

A

B

C

D

E

F

G

H

I

K

L

N

P

R

S

T

Mehr Beiträge:

Kontakt Homöopathie und Schulmedizin können sich perfekt ergänzen Alles andere als unvereinbare Gegensätze – Menschen setzen auf Homöopathie in der Medizin In …

Studie zu Homöopathie und Antibiotika bei Atemwegsinfekten Kein Nutzen durch zusätzliche Anwendung von Antibiotika bei homöopathischer Behandlung Upper Respiratory Tract Infektion (URTI), …

Tierarzt plädiert für Homöopathie und integrative Medizin jozsitoeroe-stock.adobe.com Homöopathie und konventionelle Veterinärmedizin sinnvoll ergänzen, fordert Tierarzt Seit 25 Jahren behandelt Tierarzt Peter …

Homimed ist eine Informations- und Serviceplattform, die sich als Sprachrohr für die Homöopathie versteht.

Wissenswertes

Homimed