Phytolacca

Phytolacca – Heilmittel aus der Kermesbeere

Volksname: Kermesbeere

Familie: Phytolaccaceae

Herkunft: Nordamerika

Weitere Vorkommen: Europa, Teile Asiens

Botanik: krautiger Strauch, 1-3 Meter Höhe, purpurfarbene Stängel, traubenartige Blütenstände, dunkelrote Beerenfrüchte

Blütezeit: Juli bis September

Wesentliche Inhaltsstoffe: Saponine, Lektine, Phenole

 

Invasive Pflanze – über Wurzeln abgesonderte Phenole können umgebende Arten am Wachstum hindern; Beeren wurden als Farbstoff für Lebensmittel und Textilien verwendet, sind geringfügig giftig; stärkster Giftgehalt in den Wurzeln.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung: Färbe- und Heilmittel

Die Giftwirkung betrifft sämtliche rohe und unverarbeitete Pflanzenteile. Sie lösen Schleimhautreizungen mit Erbrechen und Durchfällen aus, Schwindel und Krämpfe mit Atemlähmung sind bei größerer Aufnahme möglich. Gut gekochte junge Triebe dienten einst als Nahrungsmittel, der Beerensaft als Färbemittel, getrocknete Pflanzenteile als Heilmittel.

Herkunft: volksmedizinisches Heilmittel

Während die Phenole der Wurzeln eine Basis zur Seifenherstellung waren, wurden Wurzeln und Blätter im Ursprungsgebiet überbrüht oder getrocknet als Mittel u.a. bei Autoimmunerkrankungen, entzündlichen Prozessen und Schmerzen eingesetzt. Wurzeln werden homöopathisch aufbereitet.

Wirkungen und Anwendungen der Kermesbeere

In welchen Formen gibt es Phytolacca?

Globuli, Tabletten, Tropfen, Komplexmittel

Dosierung und Einnahme von Phytolacca

Die geeignete Dosierung und Einnahmeform von Phytolacca ermittelt der Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker anhand des homöopathischen Leitbildes und des individuellen Beschwerdebildes. Die Selbstmedikation ist möglich, insbesondere bei anhaltenden Beschwerden oder einer Verschlimmerung ist jedoch ein Mediziner zurate zu ziehen.

Wirkspektrum: Infekte, Drüsen, Gelenke

Klassische Beschwerden wie Hals- und Ohrenschmerzen, Mandelentzündungen, Gelenkprobleme und Drüsenentzündungen können für die Kermesbeere sprechen, einhergehend mit einschlägigen Symptomatiken:

 

  • Halsschmerzen, Schluckbeschwerden
  • rheumatische Schmerzen, Gelenkschmerzen
  • schmerzhaft geschwollene/verhärtete Brustdrüsen
  • entzündliche Schmerzen beim Stillen
  • Ohnmachtsgefühle
  • Nackensteifheit

Typische Krankheiten und Zustände

Homöopathische Impulse setzt Phytolacca bei stimmigem Beschwerdebild in folgendem Spektrum:

  • beginnende grippale Infekte
  • Lymphsystem, speziell Brustdrüsen
  • Stütz- und Bewegungsapparat
  • Nacken- und Rückenmuskulatur
  • weibliche Geschlechtsorgane
  • Verdauungssystem

Verschlimmerung durch warme Getränke, Hitze, feuchte und kühle Witterung, Menstruation; Verbesserung durch kalte Getränke, trockene Witterung, links Liegen, Ruhe.

Verwendung in der Homöopathie

Einhergehend mit charakteristischem Beschwerdebild kann eine Neigung zum Zähne zusammenbeißen oder knirschen sowie Ruhelosigkeit, Wundheits- und Zerschlagenheitsgefühl für Phytolacca sprechen. Die Diagnose und Mittelbestimmung erfolgt idealerweise durch den Arzt oder Heilpraktiker.

Dosierung und Einnahme bei Kindern

Kindern wird die Kermesbeere gerne bei Zahnungsbeschwerden, verbunden mit entzündlichen Prozessen verabreicht, wobei die ärztliche Diagnose stets sinnvoll ist.

Dosierung und Einnahme bei Erwachsenen

Bei Erwachsenen richtet sich die Mittelwahl, Dosierung und Einnahme, bestimmt durch den Arzt oder Heilpraktiker, nach dem Leitbild und den individuellen Beschwerden.

Dosierung und Einnahme bei Tieren

Tierärzte und Tierheilpraktiker verordnen Phytolacca bei Problemen bevorzugt trächtigen oder säugenden Tieren.

Fragen und Antworten zu Phytolacca

1. Ist Phytolacca auch für Männer geeignet?

Wird zwar häufiger Frauen bei Menstruations- oder Brustdrüsenbeschwerden verabreicht, ist aber gemäß homöopathischem Leitbild auch für Männer geeignet.

2. Können Schwangere Phytolacca einnehmen?

Bei entsprechendem Beschwerdebild und nach ärztlicher Rücksprache ist die Einnahme möglich.

Picture of Dr. med. Fred-Holger Ludwig
Dr. med. Fred-Holger Ludwig

Redaktionelle Leitung und Qualitätssicherung

Teilen:

Mehr Wirkstoffe:

A

B

C

D

E

F

G

H

I

K

L

N

P

R

S

T

Mehr Beiträge:

Kontakt Die Homöopathie auf dem Prüfstand Diskussion um Homöopathie in Apotheken lässt aktuelle Studienlage außen vor Die Diskussion um den Stellenwert von …

Kontakt Homöopathie im Spitzensport Sportler und Sportärzte wenden immer häufiger homöopathische Arzneimittel an Welche Rolle spielt die Homöopathie in der Sportmedizin? Führende Ärzte von …

Kontakt Nachfrage nach Homöopathie steigt Der Absatz homöopathischer Arzneimittel wächst laut einer statistischen Erhebung Wie das Statistikunternehmen QuintilesIMS mitteilt, ist der Absatz …

Homimed ist eine Informations- und Serviceplattform, die sich als Sprachrohr für die Homöopathie versteht.

Wissenswertes

Homimed