Ledum

Volksname: Sumpfporst / Wanzenkraut / Wilder Rosmarin

Familie: Ericaceae / Heidekrautgewächse

Herkunft: Nordhalbkugel

Weitere Vorkommen: Hochmoore in mittleren Breitengraden bis Subarktis

Botanik: immergrüner Strauch, bis ca. 1,5 Meter Höhe, 1,5 Meter Breite, weiße Blütendolden

Blütezeit: Mai bis Juli

Wesentliche Inhaltsstoffe: ätherische Öle (Ledol, Palustrol), Bitterstoffe, Flavonglykoside, Gerbstoffe

Rhododendron tomentosum, Syn. Ledum palustreL., gedeiht auf Moorböden, bevorzugt torfhaltig; harziger bis kampferartiger Duft, ätherische Öle haben leichte Giftwirkung, wurde zum Bierbrauen verwendet und volksmedizinisch bei Insektenbefall, Gelenkbeschwerden, Keuchhusten, Ausschlägen.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung: berauschender Effekt

Der auf sauren, feuchten, kalkarmen Böden wachsende Sumpfporst wird nur von wenigen Tieren verzehrt und Insekten scheinen den aromatischen Strauch zu meiden; berauschende, leicht narkotisierende Wirkung frühzeitig zum Bier brauen genutzt.

Herkunft: Eiszeitüberbleibsel

Ledum war vermutlich nach der Eiszeit auf moorigen Böden weit verbreitet. Die Wikinger schätzten seine berauschende Wirkung. Naturvölker nutzten die harzig aromatische Pflanze zum Räuchern, Eskimos gießen sie als Tee auf. Die Naturheilkunde und Homöopathie schätzen die Triebspitzen im Einsatz u.a. bei Insektenbefall/-stichen, rheumatischen Beschwerden, Gicht, Atemwegserkrankungen und Gewebeschwächen.

Wirkspektrum: Haut, Weichteile, Knochen

Übergreifend erkennt die Homöopathie einen Effekt auf die Weichteile des Bewegungsapparates, die Gelenke und Knochen sowie einen Bezug zur Haut und dem Atmungsorgan. Zu den Einsatzgebieten zählen

– Insektenstiche
– entzündliche Hautverletzungen
– Rheuma
– Gicht
– Arthrose
– bronchiale Atemwegsbeschwerden
– Alkoholfolgen

Typische Krankheiten und Zustände

Der charakteristische Ledum-Typ ist eher einzelgängerisch und frostig, friert schnell, verträgt aber Wärme nicht gut. Bereich um entzündliche Verletzungen kann sich kalt anfühlen. Beschwerden treten oft von unten nach oben und seitlich über Kreuz auf. Gemäß Ähnlichkeitsprinzip setzt Ledum einen Impuls bei Folgen von Alkoholkonsum, bei Atemwegsbeschwerden, Hautjucken. Verschlimmerung durch Bettwärme, warme Kleidung, Alkohol, Besserung durch kühle Anwendungen.

In welchen Formen gibt es Ledum?

Globuli, Tabletten, Tinktur, Tropfen

Dosierung und Einnahme von Ledum

Die Dosierung und Einnahme der homöopathischen Potenz richtet sich nach dem individuellen Beschwerdebild. Besonders bei Unklarheit, anhaltenden Problemen oder einer Verschlimmerung sollte ein kompetenter Arzt, Homöopath oder Heilpraktiker zurate gezogen werden.

Verwendung in der Homöopathie

Der Arzt oder Heilpraktiker wählt das Mittel nach dem genauen Beschwerdebild und dem Typ aus, typische Symptome geben weitere Anhaltspunkte. Halten Beschwerden bei Eigenmedikation an oder verschlimmern sich, ist stets ein Arzt aufzusuchen.

Dosierung und Einnahme bei Kindern

Kindern kann der Arzt oder Heilpraktiker Sumpfporst bei Keuchhusten und anderen spezifischen Problemen verordnen.

Dosierung und Einnahme bei Erwachsenen

Erwachsene stimmen die Mittelwahl idealerweise mit dem Arzt oder Heilpraktiker ab.

Dosierung und Einnahme bei Tieren

Stich- und Bisswunden sowie entzündliche Hautprobleme und Beschwerden mit dem Bewegungsapparat können den Tierarzt oder Tierheilpraktiker zur Verordnung von Sumpfporst veranlassen.

Fragen und Antworten zu Ledum

Ist Ledum giftig?

Der Verzehr von (verarbeiteten) Pflanzenteilen kann einen leicht giftigen Effekt haben (Rausch, Narkotisierung), homöopathische Potenzen sind ungiftig.

Können Babys Ledum einnehmen?

Grundsätzlich geeignet, Diagnose durch Arzt immer ratsam.

Picture of Dr. med. Fred-Holger Ludwig
Dr. med. Fred-Holger Ludwig

Redaktionelle Leitung und Qualitätssicherung

Teilen:

Mehr Wirkstoffe:

A

B

C

D

E

F

G

H

I

K

L

N

P

R

S

T

Mehr Beiträge:

Kontakt Nachfrage nach Homöopathie steigt Der Absatz homöopathischer Arzneimittel wächst laut einer statistischen Erhebung Wie das Statistikunternehmen QuintilesIMS mitteilt, ist der Absatz …

Studie zu Homöopathie und Antibiotika bei Atemwegsinfekten Kein Nutzen durch zusätzliche Anwendung von Antibiotika bei homöopathischer Behandlung Upper Respiratory Tract Infektion (URTI), …

Petition pro Homöopathie Kassenfinanzierung mitzeichnen maroke-stock.adobe.com Online-Petition setzt sich beim Bundestag für Erstattung von Homöopathie in GKV ein Mehr als 50.000 Unterschriften …

Homimed ist eine Informations- und Serviceplattform, die sich als Sprachrohr für die Homöopathie versteht.

Wissenswertes

Homimed